Geschichte

Seit November 2013 ist viel passiert. Der Grüne Gockel ist erwachsen geworden und hat Vieles in Bewegung gebracht. Einige Meilensteine können Sie hier nachlesen:

 

Februar 2015 – Internes Audit

Am 04.02.2015 wurde extern auf das bisher Geleistete geschaut. Die in den letzten zwei Jahren unter großer Anstrengung aller Beteiligten, viel Schweiß und der einen oder anderen Enttäuschung auf den Weg gebrachten Maßnahmen und Umsetzungen waren zur großen Zufriedenheit des Prüfers. Der Grüne Gockel ist erwachsen geworden. Langsam aber beständig kräht er immer lauter.

November 2014 – Gemeindefest

Voll war es. Beim diesjährigen Gemeindefest drängten sich viele Interessierte – von Jung bis Alt – am Stand des Grünen Gockel Teams, um Insektenhotels zu zimmern oder Vogeltränken zu gestalten. Der grüne Gockel kräht laut in Johannes und vieles ist in Gang gekommen. Nach der im letzten Jahr gelungenen Umwelt-Validierung, setzt das Umweltteam die in den Schöpfungsleitlinien der Kirchengemeinde zum Ausdruck kommenden Verpflichtungen um.

 

März 2014 -Umweltgottesdienst

Am 14.03.2014 fand in der Pauluskirche im Rahmen eines Umweltgottesdienstes die Verleihung des Zertifikats “Grüner Gockel” statt. Hier finden Sie einen Zeitungsartikel über diesen Umweltgottesdienst.

Grüner Gockel

Februar 2014 – Die Arbeiten beginnen

Dass aus unserem Küken ein stolzer Hahn heranwächst, konnte sich bei der Auftaktveranstaltung des Grünen Gockel vor zwei Jahren noch niemand so richtig vorstellen. Stolpersteine und etliche Hürden musste das Umweltteam der Pfarrgemeinden Ettlingen überwinden, um sein gemeinsames Ziel, die Schöpfung zu bewahren, voran zu treiben.

Mit viel Elan, einer Menge Charme und auch Geduld stürzten sich die Mitglieder des Umweltteams in die Arbeit. Viele der zahlreichen Aufgaben erforderten einen hohen Zeitaufwand, wie z. B. das Erfassen der Zählerstände. Souverän antwortete Umweltbeauftragter Peer Lafrenz auf so manche schwierige Frage. Vom Keller bis zum Dach wurden unsere drei Pfarrgemeinden mit wachsamen Augen des Prüfers auf Mängel untersucht. Strahlende Gesichter am Ende des Validierungstages: Wir haben es geschafft! Das langersehnte Zertifikat wird unterzeichnet. Das ist unser Lohn für unsere Arbeit. Aber damit ist unsere Arbeit nicht zu Ende ? Nein, jetzt geht es erst richtig los und wir freuen uns darauf.

November 2013 – Umweltvalidierung

Die evangelische Kirchengemeinde hat die Umwelt-Validierung geschafft und darf sich mit dem EMAS-Zertifikat “Grüner Gockel” für ihr erfolgreiches Umwelt-Management schmücken.

Seit Montag, den 25. November 2013, ist klar: die Evangelische Kirchengemeinde Ettlingen darf sich mit dem so genannten “Grünen Gockel” für ihr erfolgreiches Umwelt-Managementsystem schmücken. An diesem Tag fand die sogenannte Validierung, also die Umweltprüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG statt. Fast das gesamte Umweltteam, bestehend aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Johannesgemeinde, der Paulusgemeinde und der Luthergemeinde, war vertreten. Die Validierung bedeutet aber nicht, dass sich die Kirche auf dem Erreichten ausruht, sondern sie ist Verpflichtung zu einem umweltgerechten Handeln, wie es in den Schöpfungsleitlinien der Kirchengemeinde zum Ausdruck kommt. Die Umwelterklärung können Sie hier einsehen.

Grüner Gockel

 

Weiter zur nächsten Seite: