Wenn Sie die Betroffenen des Krieges unterstützen möchten, können Sie dies, neben direkten Aktivitäten in Ihrer eigenen Kommune, z.B. auch über die Diakonie Katastrophenhilfe, das Gustav-Adolf-Werk, Hilfe für Osteuropa oder auch direkt vor Ort über die Tafeln in Ettlingen und Linkenheim-Hochstetten  tun.

Die untenstehend genannten Organisationen koordinieren die notwendigen Hilfen mit den Partnerorganisationen vor Ort in der Ukraine und in verschiedenen Ländern rund um die Ukraine herum.

Diakonie Katastrophenhilfe

https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/ukraine

Hilfe für Osteuropa e.V.

http://www.hfo-ev.de/spenden/

Gustav-Adolf-Werk e.V.

https://www.gustav-adolf-werk.de/

Hier vor Ort im Kirchenbezirk Karlsruhe Land z.B.:

Tafel Ettlingen, Im Ferning 6, 76275 Ettlingen, Tel. 07243 – 5232854

Spendenkonto: DE39 6605 0101 0001 2826 80

Tafel Linkenheim-Hochstetten,  Gewerbering 1a, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag 15:00 – 16.30 Uhr

Spendenkonto: DE65 6606 2138 1000 0166 63

Auch mit einer Spende haltbarer Lebensmittel wie zum Beispiel Öl, Reis, Mehl, Tee, Kaffee, Konserven, Waschmittel oder  Hygieneartikel können sie die Tafel unterstützen. Diese Spenden können sie zu den Öffnungszeiten vorbeibringen; mit Abgabe des Kassenbeleges und ihrer Adresse kann eine Sachspendenbescheinigung ausgestellt werden. (Geflüchtete aus der Ukraine erhalten nach Vorlage Ihres Passes und der Registrierungsbescheinigung des jeweiligen Bürgerbüros einen Tafelausweis.)

Kategorien:

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.