Unser Team

Unser Team – das sind mehr als die sechs Hauptamtlichen! Gemeinsam mit dem Ältestenkreis und den Gemeindegliedern wollen wir eine lebendige Gemeinde sein, in der die frohe Botschaft Jesu spürbar und erfahrbar wird. Wir wollen eine offene Gemeinde sein, in der jede und jeder sich mit seinen Gaben einbringen, Glauben erleben, Gott und Jesus suchen und „sein“ kann

Andreas Heitmann- Kühlewein

Pfarrer

Anke Nickisch

Bezirkskantorin

Frederik Lowin

Diakon

Silke Schmidt

Pfarramtssekretärin

Konstantin Meier

Hausmeister & Kirchendiener

Hans- Joachim Kenkel

Vikar

Hannah Roth

FSJ`lerin

Unser Ältestenkreis

Eva Huber- Deckers

Ältestenkreisvorsitzende

„Es ist mir wichtig, dass die Johannesgemeinde eine bunte und lebendige Gemeinde ist, in der sich Menschen aus verschiedenen Nationen zu Hause fühlen. Es ist mir auch wichtig, die Vorgaben des Liegenschaftsprojektes mit umzusetzen. Auch ein gutes Miteinander der Pfarrgemeinden in Ettlingen liegt mir am Herzen.“

Michael Falak

Ältester

„Unsere Gemeinde bedeutet für mich ein lebendiges, freundliches und offenes Miteinander in einem christlichen Geist und ein Anker in bewegten Zeiten.“

Bente Fechler

Älteste

„Unsere Gemeinde ist für mich wie eine Zuhause, wo so viele verschiedene Menschen durch ihren Glauben an Gott zu einer Familie werden. Ich genieße die Vielfalt und das kunterbunte Miteinander.“

Dorothee Michel- Steinmann

Älteste

„Gemeinschaft in der gemeinde bedeutet für mich, ein offenes Ohr für die anderen zu haben, nicht griesgrämig zu sein, sondern den anderen fröhlich mit einem Lächeln zu begegnen, um etwas Freude und Näcshtenliebe zu bringen und diese auch zu empfangen.“

Gerhard Habermann

Ältester, Vorsitzender Bauausschuss

„Gerne möchte ich meinen Beitrag leisten, die Gebäude unserer Gemeinde zu bewahren und erneuern, ebenso wie das vielfältige Leben in ihnen.“

Anke Fliedner -Schubert

Älteste

„In einer Gemeinschaft sind Nächstenliebe und Respekt untereinander unabdingbar und lebenswichtig. In der Johannesgemeinde sind wir bemüht, diese Brücke über alle Generationen auszubauen. Ich freue mich darauf, dabei fröhlich und aufmerksam mitzuwirken.“

Fritz Wengler

Ältester

„Es liegt mir am Herzen, dass wir einen Rahmen für alle Generationen schaffen, in dem sie Jesus Christus und sein Wort als Hilfe für ihr Leben entdecken können. Als Kirchengemeinde aus einem Ergriffen Sein von Jesus Christus heraus Gott zu loben und uns gleichzeitig öffnen für Menschen, die (Lebens-) Hilfe brauchen – das ist mein Traum!“

Corinne Humbert

Älteste

„Ich will der Gemeinde etwas von der Freude und der Güte, die ich bekomme zurückgeben. Gemeinde ist für mich eine große Familie, in der jeder sein darf, wie er ist und in der sich jeder mit seinen Möglichkeiten einbringen kann, um die Liebe und Güte Gottes weiterzutragen.“

Kourosh Khaksar Haghani Dehkordi

Ältester

„In der Johannesgemeinde fühle ich mich sehr wohl. Die Liebe Gottes, die ich empfangen habe, möchte ich mit anderen teilen.“

Dorothee Attig

Älteste

„Mir ist wichtig, in einer offenen, aktiven Gemeinde mitzuarbeiten, in der es Angebote für alle Altersgruppen gibt, die harmonisch miteinander im christlichen Sinne leben. Ich möchte Ansprechpartnerin für die Älteren sein, bin Mitglied im Gesamtkirchengemeinderat und singe im Kirchenchor.“

Volker Hamann

Ältester

„Mir sind die Gottesdienste in der Johanneskirche besonders wichtig. Sie geben Trost, Halt und Ermutigung.“

Ina Flossmann

Älteste

„In unserer Gemeinde möchte ich dazu beitragen, dass wir offen aufeinander zugehen, uns kennenlernen, Solidarität und gegenseitige Unterstützung zeigen und erfahren können. Mir ist wichtig, dass die Gemeinde nach innen und außen lebendig und offen ist.“